Die "Wahlanalyse" der KIV klingt so, als hätte der Sprecher der hoffentlich am Montag Geschichte gewordenen Regierung, Peter Launsky-Tieffenthal, sie ausformuliert, derart umrundet sie alle Ecken und Kanten und unangenehmen Ergebnisse. Es lohnt es sich daher, einen genaueren Blick auf die Personalvertretungs- und Gewerkschaftswahlen zu werfen, um zu sehen, wo die KIV heute steht, welche Kräfte in ihr schwächer geworden sind, welche stärker. Im Unterschied zur abgerundeten Darstellungsweise der KIV-Leitung gibt es ziemlich krasse und meiner Meinung nach für die Zukunft positive Unterschiede.

Beginnen wir mit den Ergebnissen der Personalvertretungswahlen der Hauptgruppe I, Hoheitsverwaltung, wo die KIV sich mit wenigen Ausnahmen in einer Abwärtsspirale befindet. Und dies seit mehren Wahlen.

Wahlberechtigte sind um ca. 1300 gestiegen.

  • FSG hat 1000 Stimmen mehr bekommen

  • KIV um 600 Stimmen weniger.

  • Bei den Mandaten hat die FSG 24 Mandate zugelegt, steht jetzt bei 267 Mandaten in gesamter Hauptgruppe I.

  • Die KIV 10 Mandate verloren, steht jetzt bei 40 Mandaten in gesamter Hauptgruppe I.

Mandatsgewinne gab es nur in drei Dienststellen: Ämter für Jugend und Familie, Parkraumüberwachung und Rettung, in den ersten beiden auch die Mehrheit. Positiv auch, dass im Fonds Soziales Wien trotz Verlusts eines Mandats die Mehrheit gehalten wurde.

– In 4 Dienststellen wurde je ein Mandat verloren, in 1 Dienststelle, der der KIV/IGA-Vorsitzenden, sogar zwei.

– In 1 Dienststelle wurde das einzige Mandat verloren. In einer weiteren wie beim letzten Mal keines errungen. Und schließlich gab es in einer Dienststelle mit zuletzt drei Mandaten diesmal keine Kandidat*innen.

Die Resultate im Überblick:

Mandate in den Dienststellen und deren Trend.
Mandate Dienststellen Trend
5 > 6 Jugendämter (Mehrheit)
4 > 6 Parkraumüberwachung (Mehrheit) ↑ ↑
2 > 4 Rettung ↑ ↑
5 > 4 Fonds Soziales Wien (Mehrheit)
5 > 3 Kindergärten ↓ ↓
4 > 3 Jugend/Bildung/Büchereien, Sozialpädag. Regionen, Marktamt
3 > 2 Soziales und Gesundheit
2 > 1 Magistratsdirektion, Finanzen und Wirtschaft, Umwelt und Planung, Gesundheitsdienst
1 > 0 Schulen
1 > 0 Allgemeine Verwaltung
0 > 0 Verwaltungsgericht
3 > 0 Stadtgärten (nicht mehr kandidiert) ↓ ↓ ↓

Soweit der erste grobe Überblick. Details und Rückschau auf frühere Wahlergebnisse folgen in nächster Zeit. Und natürlich die erfreulichen Ergebnisse in der Hauptgruppe II, Krankenanstaltenverbund.